Zerolab

Zurück

GermanZero: Moorböden schützen, erhalten und wiederherstellen

Markus_Sailer (Admin) Markus_Sailer (Admin)  •  2021-01-25  •    3 Kommentare
Foto: Hajothu, Wikimedia, CC_BY-SA_3.0
Foto: Hajothu, Wikimedia, CC_BY-SA_3.0


Antrags-Code: ID-2021-01-19

Wesentliche Maßnahmen: Wiedervernässung trockengelegter Moorböden, konsequenter Schutz intakter Moorflächen sowie einheitliche Standards für nachhaltige Moorbewirtschaftung und Subventionsänderungen.

Wenn Moorböden entwässert werden, emittieren sie riesige Mengen an Treibhausgasen.[16] In Deutschland sind sie die zweitgrößte Einzelquelle an Emissionen außerhalb des Energiesektors. Durch den künftigen Schutz landwirtschaftlich genutzter Moorböden lassen sich langfristig rund ein Viertel der aktuellen Emissionen in der Landwirtschaft vermeiden. Moore könnten langfristig sogar zu einer Kohlenstoffsenke werden: Intakte Moore binden CO2 und gleichen dadurch Emissionen an anderer Stelle aus.[17]  [18]

Die Maßnahmen

Deutschland sollte sich auf europäischer Ebene für einen umfassenden Schutz der Moorflächen einsetzen. Wesentliche Maßnahmen sind:

  • Die Wiedervernässung trockengelegter Moorböden, bei denen das natürliche Wasserregime wiederhergestellt werden kann [40].
  • Der konsequente Schutz noch intakter Moorflächen.
  • Einheitliche Standards für eine gute fachliche Praxis der nachhaltige Moorbewirtschaftung.
  • Subventionen im Rahmen der GAP sollten auf den Schutz von Moorbäden umgestellt werden.
  • Falls dieser Weg auf europäischer Ebene and erforderlichen Mehrheiten scheitern sollte, sollten die gleichen Maßnahmen auf nationaler Ebene umgesetzt werden.

Quellen

Diskutiere unten in den Kommentaren

Welche Chancen und Risiken bieten hier vorgestellten Maßnahmen für den Wandel zu einer klimaneutralen Gesellschaft? Welche Herausforderungen müssen berücksichtigt werden?

Über den Link "Themen ansehen und bearbeiten" (rechts oben) kannst du weitere Themen diskutieren und Best-Practice-Beispiele liefern.


Sie müssen sich anmelden oder registrieren, um einen Kommentar zu hinterlassen.
  • Rupert

    Wie können denn Moorböden landwirtschaftlich genutzt werden?
    "Verfahren zur landwirtschaftlichen Nutzung von Moorböden mit erhöhten Wasserständen sind derzeit weder praxisreif noch wirtschaftlich."
    https://www.stmelf.bayern.de/service/presse/pm/2021/263155/
    Das Problem ist doch grad, dass Moore trocken gelegt werden/wurden, um landwirtschaftlich nutzbare Flächen zu generieren.

    Der Elefanten im Raum wird anscheinend auch hier übersehen.
    Eine einfache Lösung – auch für die Moore – ist, den Flächenbedarf für die Landwirtschaft zu reduzieren, indem die Tierhaltung extrem eingeschränkt wird. Das ist eh geboten, da diese inkl. "Carbon Benefits Index" den größten negativen Klimaimpakt hat. Die immensen Methan- und Lachgasemissionen lassen sich z.B. noch nicht einmal mit CO2-Senken oder ggf. CCS wieder aus der Atmosphäre holen.

    Keine Antworten
  • Sabine LaBagk

    Wenn man mal ein Thema "am Wickel hat", geht es immer weiter...
    Daher die Frage: Wie würde sich Photovoltaik über Moorböden auswirken?
    Könnte es sein, dass die Böden dann weniger schnell austrocknen?
    Die Stangen für die Anlage müssten allerdings so geartet sein, dass die Nässe sie nicht angreift...

      • Marcel

        Ja, in der Tat würde das ein schnelles Austrocknen verhindern.
        Ich denke, dass man das im Einzelfall geprüft werden sollte ob Photovoltaik über Moorböden sinnvoll sind. Das mag auf dem ein oder anderen Moor das richtige Mittel sein, allerdings kann es auch das Landschaftsbild stören. Deshalb würde ich das nicht verpflichtend machen. Man könnte jedoch die Möglichkeit dazu schaffen. Es sollte auch geprüft werden ob einige der neu gewässerten Moore als Naturschutzgebiete ausgezeichnet werden.

        Keine Bewertungen  |  Ich stimme zu 0 Ich stimme nicht zu 0
        Keine Antworten
Dieser Vorschlag enthält keine Benachrichtigungen.
Keine definierten Meilensteine vorhanden