Zerolab

Menü
Zurück

Wegfall der Hürden für Balkonkraftwerke

Rene Rene  •  2021-04-22  •    1 Kommentar

Antrags-Code: ID-2021-04-85

Wegfall der Hürden für Balkonkraftwerke, Keine nervigen Diskussionen mit den Energieversorgern

Förderung von Photovoltaikanlagen für den Balkon. Unterstützung der Stromversorger bei der Zähler Konfiguration. Einheitliche überschaubare Preise bei der Abnahme durch einen Elektriker. Vergütung der Überschußeinspeisung zu einem guten Preis. Stromversorger per Gesetz verpflichten diesen Vorgang dem Verbraucher zu ermöglichen.


Sie müssen sich anmelden oder registrieren, um einen Kommentar zu hinterlassen.
  • Stephan321

    Balkon-PV ist nur dann sicher, wenn der Strom bis zum Sicherungskasten kommt - also nicht einfach per Stecker in den Haushaltsstromkreis. D.h. es bräuchte eine Verkabelung durch die ganze Wohnung und Treppenhaus hindurch (oder an der Außenfassade, auch nicht besser), weil der Sicherungenskasten meist am anderen Ende des Hauses liegt. Und das bei 2-3 Modulen. Da braucht es deutliche finanzielle Förderung, mit den im Eigenverbrauch gesparten 30Cent/kWh reicht das nicht. Dann aber geht es nicht um "Vergütung der Überschußeinspeisung", sondern überhaupt eine Vergütung drastisch über den 30Cent, und natürlich würde man dann alles einspeisen, nicht nur Überschüsse.
    Das sollte im Rahmen einer Fassaden-PV-Vergütung geregelt werden, die sowieso höhere Einspeisepreise erfordert als Auf-Dach-Anlagen, aber gerade vom Balkon dann wegen der Kleinheit noch etwas höher/teurer.

    Sowieso muß das Ziel sein, möglichst viel einzuspeisen (und gerade mit Fassadenflächen zusätzlich Dächern kommt man leichter über die Eigenversorgung hinaus), denn schließlich braucht man EE-Strom für Verkehr und Industrie. Mit fast keiner Einspeisevergütung werden derzeit PV-Anlagen absichtlich kleiner gemacht als von der Dachfläche möglich, einfach weil der Haushalt "zu wenig" Strom verbraucht und sich mehr nicht lohnt.

    Keine Bewertungen  |  Ich stimme zu 0 Ich stimme nicht zu 0
    Keine Antworten
Dieser Vorschlag enthält keine Benachrichtigungen.
Keine definierten Meilensteine vorhanden