Zerolab

Menü
Vorschläge-Symbol

Vorschläge

Hier stellen wir Maßnahmen aus dem 1-5-Grad-Gesetzespaket vor, bei denen wir noch gezielt weitere konkrete Umsetzungsmöglichkeiten suchen. Du hast aber auch hier die Möglichkeit, diese Maßnahmen zu diskutieren.

Über „Vorschlag erstellen“ kannst Du auch selbst Maßnahmen für die gerade aktiven Sektoren vorschlagen. Wichtig ist dabei, dass Dein Vorschlag maßgeblich zu dem Ziel beiträgt, den Sektor bis 2035 klimaneutral zu machen

Für die Sektoren Landwirtschaft, Energie und Verkehr ist die Vorschlagsphase abgeschlossen, weitere Vorschläge können wir nicht aufnehmen. Die Ergebnisse werden jetzt für die weitere Gesetzesarbeit ausgewertet.

Wegfall der Hürden für Balkonkraftwerke

  1 Kommentar  •  2021-04-22  •  Rene

Wegfall der Hürden für Balkonkraftwerke, Keine nervigen Diskussionen mit den Energieversorgern

17 Unterstützer/innen 
Unterstützung
Balkonkraftwerk

Jedes Hausdach mit PV in Deutschland

  Keine Kommentare  •  2021-05-16  •  Herbert

Jedes Hausdach mit PV in Deutschland auch auf Altbau !!!

3 Unterstützer/innen 
Unterstützung

GermanZero: Ausstieg aus fossilen Heizstoffen ab 2022

  27 Kommentare  •  2021-02-26  •  GermanZero

Schnelleres Endes von Öl- und Gasheizungen, Anfang bereits 2022

48 Unterstützer/innen 
Unterstützung

PV-Pflicht bei Neubauten

  9 Kommentare  •  2021-04-25  •  t.h.o.s.c.h

jeder Neubau, privat oder gewerblich, egale ob Wohngebäude, Lagerhalle oder "nur" Parkplatz, muss eine PV-Anlage installieren und das im Bauplan zur Genehmigung enthalten sein

9 Unterstützer/innen 
Unterstützung

Honoraranreize im Bau- und Planungswesen neu ausrichten

  7 Kommentare  •  2021-03-22  •  Norbert

HOAI und VOB anpassen durch Einführung neuartiger aufkommensneutraler Vergütungskomponenten, die die Übererfüllung von verpflichtenden Klimaschutzvorgaben honorieren

13 Unterstützer/innen 
Unterstützung
Wall Garden

Urban Gardening

  11 Kommentare  •  2021-02-28  •  PhilippD

60% Fassadenbepflanzung für urbane Neubauprojekte verpflichtend machen

35 Unterstützer/innen 
Unterstützung

GermanZero: Anreize für Modernisierungen in Mietswohnungen richtig setzen

  33 Kommentare  •  2021-02-26  •  GermanZero

Anteilige Aufteilung der zusätzlichen Kosten aufgrund der CO2-Bepreisung in vermieteten Wohnungen

28 Unterstützer/innen 
Unterstützung

GermanZero: Verpflichtende Fahrpläne für energetische Sanierung

  9 Kommentare  •  2021-02-26  •  GermanZero

Energetische Sanierungsfahrpläne werden Pflicht bei größeren Renovierungen, Nutzungsänderungen oder Eigentümer*innenwechsel. Der Staat übernimmt 80 Prozent der Kosten.

29 Unterstützer/innen 
Unterstützung

Quote für erneuerbares Gas im Wärmemarkt

  14 Kommentare  •  2021-04-19  •  christian

Ca. 50% der Heizungen im Gebäudebestand nutzen Gas. Unternehmen, die heute Erdgas verkaufen, sollten in Zukunft verpflichtet werden, eine stetig steigende Menge von Biogas & Wasserstoff beizumischen.

10 Unterstützer/innen 
Unterstützung

GermanZero: Bonuszahlung bei flächensparendem Wohnen

  24 Kommentare  •  2021-02-26  •  GermanZero

Mit einer Bonuszahlung Anreize schaffen für flächensparendes Wohnen

29 Unterstützer/innen 
Unterstützung

Normen frei verfügbar machen

  8 Kommentare  •  2021-05-12  •  Frank Dehnhard

Bisher sind DIN Normen nur für große Büros erschwinglich. Viele Fehler am Bau mit nachfolgenden gravierenden Bauschäden sind darauf zurückzuführen, dass Normen unbekannt sind, weil nicht bezahlbar

6 Unterstützer/innen 
Unterstützung
Wald.jpg

Der regionalste Baustoff ist auch der Beste, oder CO2-Bilanzierung für Baustoffe

  20 Kommentare  •  2021-05-12  •  bss architektur

CO2-Bilanzierung für Baustoffe, die Erstellung, Transport, Nutzungszeit und Entsorgung bilanzieren bei gleichzeitiger Förderung von CO2-reduzierenden und Besteuerung von CO2-emmitierenden Baustoffen.

15 Unterstützer/innen 
Unterstützung
GEMINI next Generation wird das erste Haus nach KlimaSchutzÜberlegenheitsHaus

Neuer Baustandard KlimaSchutzÜberlegenheitsHaus

  2 Kommentare  •  2021-04-25  •  founder

Eine dauerhafte Zivilisation mit Achtung und Platz für die Natur erfordert es, Wohnen, Energieproduktion und Produktion von Nahrungsmitteln platzsparend zusammenzulegen.

7 Unterstützer/innen 
Unterstützung